Chronik

Interessantes aus der Vereinsgeschichte

Braune Turnhose und weißes Turnhemd - die erste einheitliche Bekleidung des SV Vaalia - vom Dorfschneider genäht. Hier liegt der Ursprung für die Vereinsfarben Braun und Weiß.
Der SV Vaalia wurde im Jahre 1925 erstmals gegründet. Einmal jährlich wurden leichtathletische Wettkämpfe veranstaltet. Dazu wurden auch Nachbarvereine aus den umliegenden Dörfern eingeladen. Schon damals erhielten die besten Sportler Ehrenurkunden mit dem Aufdruck „Sportverein Vaalia“ von 1925“.
Schon seit den Gründungsjahren haben die Vaaler gern die wettbewerbliche und „zwischenmenschliche“ Geselligkeit gepflegt: Die Wettkämpfe fanden ihren Abschluss in einem Sportlerball, zu dem selbstverständlich auch die Vaaler Bevölkerung eingeladen war. (Höhepunkte sind heute die Braun-Weißen Nächte und die Weihnachtsfeiern!).
SVV Logo
Chronik Manschaft
Ein Bild aus frühen Tagen des Vaaler Sports
(Foto: aus Privatbesitz A. Lahann)
Neben der Förderung des Sports für Jugendliche waren in den Anfangsjahren sogar auch ein Spielmannszug und eine Theatergruppe Bestandteil des Sportvereins. Die eingeübten Theaterstücke konnten sich die Vaaler im Winter anschauen, eine gern gesehene Abwechslung in den langen Wintermonaten. Der Spielmannszug begleitete den Sportverein bei Festveranstaltungen und zu Umzügen durch das Dorf.
Zu Zeiten des 2. Weltkrieges löste sich der Sportverein auf und wurde erst etwa 40 Jahre später, im April 1978, neu gegründet. Zum 1. Vorsitzenden wählte die Gründungsversammlung Volker Knafla, der den Verein bis 1980 leitete.

Saison 78

Saison 1978/79 - Erste und zweite Mannschaft gemischt mit dem ersten 1. Vorsitzenden Volker Knafla (rechts)

Am 5. Juni 1978 meldete der „SV Vaalia von 1925/78 e.V.“ dann die ersten zwei Herrenmannschaften sowie eine Jugendmannschaft beim Kreisfußballverband zum Spielbetrieb an. 35 Spielerpässe wurden damals angefordert, und mit den frisch ausgebildeten Schiedsrichtern Gerd Peters und Hans-Hermann Stange griff Vaale erstmals „offiziell“ ins Fußballgeschehen ein!

Auch Dirk Hachmann (Mitte) gehörte zu den aktiven Spielern der Neugründerzeit!

dirk hachmann
In der Zeit von 1980 bis 1990 leitete Ingo Teske den SV Vaalia als 1. Vorsitzender. Der Verein wuchs stetig an und konnte mit neuem Spartenangebot auch viele Mitglieder motivieren. So wurde eine Badmintonabteilung für Erwachsene gegründet, und für die Kinder wurden verschiedene Turngruppen angeboten.
Seit 1987 kann der Verein den Sportplatz im Immenhagen nutzen, den die Gemeinde Vaale dem immer größer werdenden Verein zur Verfügung stellte.

Baustelle 1

Ehrenamtliche Hilfe ist selbstverständlich für die Vereinsmitglieder, so wie hier bei der Erweiterung des Sportlerheimes im Jahr 1997.

Baustelle 2
Im Jahr 1990 wurde Hans-Hermann Stange zum 1. Vorsitzenden des Vereins gewählt. Unter seiner Regie nahm der SV Vaalia die Wiedervereinigung zum Anlass, auch Kontakte nach Mecklenburg-Vorpommern zu knüpfen und führte mit dem Sportverein Krakow am See regen sportlichen Austausch. Aber natürlich auch innerhalb des eigenen Vereins ging die Entwicklung weiter. Immer neue Sparten konnten ins Leben gerufen werden, wie zum Beispiel Eltern-Kind-Turnen, Tischtennis und die Damengymnastik.
In all den Jahren standen den Vorständen zahlreiche Helferinnen und Helfer als Gruppenleiterinnen und -leiter zur Seite. Ohne ehrenamtliches Engagement kann ein Sportverein sein breites Angebot nicht aufrechterhalten. Das gilt auch bis zum heutigen Tag.
Aufstiegsmannschaft
Im Jahr 1996 konnte nach einem Sieg in Glückstadt der Aufstieg in die Bezirksliga gefeiert werden.
Eine Riesenparty damals - zwei Busse mit Fans und die legendäre Cheerleadergruppe unterstützen unsere Erste!
Seit 1998 leitet Dirk Hachmann mit seinem Vorstandsteam den Verein. Die Entwicklung geht erfreulich weiter. Das Angebot für die zwischenzeitlich ca. 750 Mitglieder umfasst mittlerweile Kinder im Krabbelalter bis hin zur Damen- und Herrengymnastik (ohne Altersbegrenzung!). Im Fußballbereich nehmen eine Mädchen-, Damen- und zwei Herrenmannschaften am Punktspielbetrieb teil. Die Altherrenmannschaft ist sehr aktiv, bestreitet zahlreiche Freundschaftsspiele. Im Jugendbereich Jungen betreibt unser Verein eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Wacken. Wer selbst nicht mitspielt, aber dennoch Fußball begeistert ist, findet sich als Zuschauerin und Zuschauer auf dem Sportplatz ein, um die Vaaler Mannschaften zu unterstützen.

Im Jahr 2003 kann der Verein sein 25-jähriges Jubiläum seit Neugründung begehen. Zahlreiche Veranstaltungen sind geplant und versprechen, für alle Gäste ein Highlight im Vaaler Veranstaltungsplan des Jahres zu werden!


(Quelle: Chronik der Gemeinde Vaale, 1997, Hrsg. Gemeinde Vaale, Verf. Kurt Schütt)